Google züchtet künstliche Haut

Google-kuenstliche-Haut_w600_h500
(Quelle Bild: YouTube/The Atlantic)

Eine interessante und vorhersehbare Entwicklung

Darauf habe ich schon fast gewartet. Das Internet kommt immer näher – es rückt uns immer stärker auf die Pelle. An den kleinen Computer Namens Smartphone haben sich viele Menschen bereits gewöhnt und tragen ihn ständig mit sich herum. Datenbrillen oder Smartwatches zeigen, in welche Richtung die Entwicklung geht. Da ist der Schritt von Google angekündigte Schritt, künstlichen Haut zu züchten, zwar schwer vorstellbar, aber logisch. Ich denke, der Trend geht in den nächsten Jahren dahin, das Internet immer stärker zu Überwachungsfunktionen nah am Körper zu nutzen. Die  Zielgruppen dazu kommen aus zwei verschieden Richtungen. Erstens, die immer älter werdenden Menschen, die mit immer weniger Personal betreut werden müssen. Und zweiten die Überwachungsfreaks, die beim Sport oder auch im Alltag ständig Ihre Körperfunktionen kontrollieren möchten.
Ein  Armband zu Früherkennung von Krebs, wie Google es entwickeln möchte scheint noch recht weit weg, aber unsere Kleidung intelligenter zu machen und mit Überwachungsfunktionen auszustatten, die über das Internet abgerufen werden können, das wird wohl die nächste Zukunft bringen. [do]

Weitere Infos unter: http://www.internetworld.de/technik/google/google-zuechtet-kuenstliche-haut-886598.html